HAPPY NEW YEAR FROM SYDNEY!!!!!




Neueste Info: Ich hab jetzt ne Wohnung mitten in Sydney

Aber mal ganz von Anfang:

Die letzten Tage in Perth sind ohne grosse Aufregung vergangen, ausser das ich bei 50 Grad einkaufen war!

Dienstag, 22. Dezember
Flug nach Sydney, von dort nach Burwood zu Sabrina & Jo die mich freundlicherweise fuer die Nacht aufgenommen haben :-) Nach ein kleines bisschen Jetlag der sich darin aeusserte dass ich um 12 nachts noch immer hellwach war da es in Perth eigentlich erst 21 Uhr abends war konnte ich dann doch realtiv gemuetlich auf dem Boden schlafen!

Mittwoch, 23. Dezember
Umzug nach Manly! Leider war es mega heiss und ich bin mit meinem fetten Rucksack und den 3 Taschen nich so schnell vorangekommen sodass ich mich in Sydney angekommen erstmal wie ein Penner an die Kirche werfen musste um noch einigermassen Lust zu bekommen! Irgendwann hat dann auch die altbekannte Work & Travel Company wieder geoeffnet und ich konnte mich dahin schleppen um nich wie der letzte Depp auf meinem Gepaeck zu gammeln. Dort wurde es mir dann allerdings nach ein paar Stunden zu kalt weil die die Klimaalnage auf nur 24 Grad gestellt hatten und ich hab mich auf den Weg nach Manly gemacht. Vom Circular Quay, dh vom kleinen Faehrenhafen zwischen Harbour Bridge und Opera House ging es dann nach einer kurzen Banhfahrt auf die Faehre, direkt an der Oper vorbei und auf in mein neues Zuhause fuer die naechsten Tage. In Manly angekommen musste ich nachtuerlich erstmal den ALDI besuchen :-) Leider gab es wie erhofft keine Aachener Printen, aber Stollen und Lebkuchenherzen tatens auch! Den Rest des Tages habe ich mir noch die "Stadt" angeguckt, wobei Stadt total uebertrieben ist da Manly eigentlich nur aus dem Faehrenanleger mit jede Mengen Geschaeften, einer langen Einkaufsstrasse mit noch mehr Laeden und einem wunderschoenen Strand besteht (und halt noch mehr aber das war ja uninteressant).

Donnerstag, 24. Dezember
Den Tag habe ich ja schon ausfuehrlich geschildert, siehe unten :-)

Freitag, 25. Dezember
Nachdem ich nun also erst morgens wieder ins Hostel gekommen und ein Ruendchen Schlaf nachgeholt habe wollte ich ja eigentlich mit den andern an den Strand gehen. Aus dem Plan ist dann aber jedoch aufgrund von fiesem ekligen Regen nix geworden und ich hab den ganzen Weihnachtstag alleine im Hostel verbracht -> ein Traum :-( Vorallem als ich am naechsten Tag erfahren musste dass es in den letzten 40 Jahren kein einziges Mal am Christmas Day geregnet hat, da macht das doch alles grosse Freude hier!

Samstag, 26. Dezember
Das grosse Sydney to Hobart Yacht Race stand auf dem Programm, also bin ich frohen Mutes bei immer noch fiesem Regenwetter rueber nach Sydney gefahren um mir dort den Start anzuschauen; einen weiteren Tag gammeln im Hostel wollte ich mir einfach nicht goennen. Am Opera House hab ich mich dann mit der Sandra getroffen, ein Maedel aus Berlin mit der wir schon anfangs in Sydney immer mal wieder was gemacht haben und die wir auch in Airlie Beach wiedergesehen haben. Tjoa, da standen wir also im Regen und haben auf die Boote gewartet, die aber nie gekommen sind weil sie intelligenterweise in der Bucht von Manly gestartet sind. Aehm ja, was waren wir mal wieder etwas planlos...aber zum Glueck ging es da anderen aehnlich :-P
Aus lauter Langeweile sind wir dann noch ins Sydney Museum gegangen...
Abends hat mich der Gordon zu sich in die WG eingeladen weil er sich Sorgen um meine Essgewohnheiten gemacht hat da ich einfach nix gegessen habe seit dem 24.. Also "musste" ich dort dann ein paar Nudeln essen ehe wir danach mal das Nachtleben in Manly unsicher gemacht haben :-)

Sonntag, 27. Dezember
Irgendwie hab ich den Abend davor wieder so viel von dem bloeden goon getrunken das ich erstmal im Bett bleiben musste den ganzen Tag...

Montag, 28. Dezember
Auskuriert und entalkoholisiert gings nach Sydney Downtown zum bummeln mit Gordon - zum Glueck hatte der genauso ne Langeweile wie ich :-) Ich hab mir dann auch mal nen kleinen Luxus gegoennt und im riesen mega geilen Apple Store neue Ipod Kofhoerer gekauft; wenn schon Styler dann auch mit den richtigen Kopfhoerern!
Abends hat wieder der Goon gerufen und wir haben diesmal die Sydnyer (?) Backpacker-Hochburg Kingscross als Ziel der Nacht erwaehlt - und es war gar keine so schlechte Idee wie sich herrausstellte, auch wenn der Gordon einmal 5 Wodka Cola bestellt hat und sofort 50 Dollar losgeworden ist :-D Ich bin soo froh das ich ein Maedchen bin und alles umsont bekommen habe :-)! Jedenfalls hatten wir ne Menge Spass bis wir leider mitten in der Nacht einmal quer durch Sydney laufen mussten um zu unserer Busstation zu kommen...

Dienstag, 29. Dezember
Hmm ja, Auswirkungen der Nacht auskurieren...Mittags hab ich mich auf den Weg zur Work & Travel Company gemacht um eeeeendlich mein Weihnachtspaecken in Empfang zu nehmen. Man was hab ich mich gefreut, vielen Dank nochmal :-) Total euphorisch bin ich daraufhin zu den Royal Botanic Gardens gelaufen um schonmal nach einem guten Plaetzchen mit dem besten Blick auf das Feuerwerk zu suchen - hab ich auch relativ schnell gefunden, allerdings war der Weg doch weiter als gedacht und ich bin sofort als ich wieder in Manly war todesmuede eingepennt.

Mittwoch, 30. Dezember
Juhuuu, Lisa ist wieder in Sydney!!! Wir haben uns natuerlich bei unserer geliebten WTC verabredet und da erst mal wieder ne Runde im Internet gegammelt. Und, man glaubt es kaum, ich hab nen Job bekommen fuer den naechsten Montag!!! Mit guter Laune gings dann zurueck nach Manly wo wir uns dem Foodshopping bei ALDI fuer den naechsten Tag widmen wollten, dass sah dann so aus das wir einfach alles eingepackt haben was wir wollten; Kekse, Chips, Gummibaerchen und und und :-) Schliesslich brauchten wir essen fuer den ganzen Tag!
Nachdem Lisa wieder weg war um sich mit den anderen zu treffen wurde ich vom Gordon genoetigt wieder Nudeln zu essen bei ihm ;-) Manoman, ich liebe Nudeln :-D Spaeter wollte er eigentlich noch Weg und ich hatte ausnahmsweise mal keine Lust angesichts dem bevorstehenden seeehr anstrengenden Tag irgendwas zu machen; jedenfalls fand ers dann auch nich mehr so prickelnd ne halbe Stunde mit der Faehre nach Sydney zu fahren sodass wir, und jetzt kommts, uns an den Hafen von Manly ins Bavarian Cafe begeben und ein herrlich gekuehltes Weizen (also eher 2 und ich hatte sogar ein Kirschweizen - oberlecker!!) zu uns genommen haben :-D Es war koestlich endlich wieder gutes Bier zu trinken!

Donnerstag, 31. Dezember - Der Tag der Tage; der Grund warum ich nach Australien wollte!
5 Uhr morgens aufstehn, von Gordon abgeholt werden, 6 Uhr Faehre nehmen, in Sydney Lisa treffen, 7 Uhr Ankfut am Woolloomoolloo Gate zu den Botanic Gardens - The Place to be for New Years Eve :-) Das Wetter hat netterweise wieder nicht mitgespielt und wir standen etwas im Regen mit noch rund andern Tausend Leuten. Das Tor hat auch erst um 10 aufgemacht, aber angesichts der Menschenmassen die um 7 Uhr schon dort waren war unsere Taktik gar nicht mal so schlecht, denn der Tag sollte eh nur aus Warten bestehen! (Einige haben sogar vor den Toren gezeltet!!) Jedenfalls, da standen wir also morgens um 7 Uhr mit unseren Fresstaschen in Sydney im Spruehregen und warteten...und warteten...bzw wir sassen eigentlich nachher unter nem Baum^^ Gegen halb 10 kam dann endlich mal etwas Bewegung in die mittlerweile riesengrosse Menschenmasse und wir haben uns mal auch einfach in die Schlange gequetscht. Um 11 Uhr waren wir dann endlich drin im Park und hatten dank unserem Laeufer (neben uns unterm Baum sassen auch ein paar Deutsche und einer kannte ne super Stelle und wollte dahin laufen sobald er drinnen war^^) hatten wir schliesslich einen super Platz mit bestem Blick auf Oper und Bruecke :-D
Und dann gings warten erst recht los, aber immerhin nur noch 13 Stunden von 17!!! Also der Silvestertag bestand daraufhin aus essen, dem Versuch zu schlafen, essen, langweilen, etwas rumlaufen und die meeeeega Menschenmassen bestaunen, essen und langweilen... es war einfach so voll, die Fotos zeigen es ja :-) Um 9 kam dann enlich ein bisschen Aktion in das ganze als das Kinderfeuerwerk losging, danach war aber wieder nur warten angesagt auf DEN Grund warum wir alle dort waren: Einmal im Leben Silvester mit dem weltberuehmten Feuerwerk in Sydney zu erleben! 3 Stunden spaeter war es dann auch endlich so weit, der Gedanke daran das das Jahr nun bald zu Ende ist war einfach so irreal, wir habens alle ueberhaupt nich gerafft :-) Also standen wir da mit unserem Sekt in der Hand (leider konnte man keinen eigenen Alkhol mit reinbringen also mussten wir uns zu 4. einen 40 Dollar teuren Sekt kaufen - Naja, ist ja nur einmal Silvester im Jahr^^), haben den Countdown mit runtergezaehlt und einfach nur noch gestaunt als das Riesenfeuerwerk losging! Nach nur 12 Minuten war das ganze Spektakel leider schon wieder vorbei und tatata das neue Jahr war daaaa!! Absolut komische Vorstellung das es schon alles war; davon haben alle mit denen ich da war inkl mir das Leben lang getraeumt und ganze 18 Stunden drauf gewartet!! Aber, es hat sich auch wriklich gewohnt, davon werde ich noch meinen Enkelkindern erzaehlen :-D

1.1.10 09:56

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(18.1.10 09:33)
hi meine liebe:-)
18 stunden im regen auf ein feuerwerk warten das dann auch schon nach ein paar minuten vorbei ist?!?! klingt verlockend;-)
ich freu mich fuer dich das du jetzt endlich deinen traum erfuellen konntest, auch wenn die wetterbedingungen nicht ganz so optimal waren:-)
ich weiss ja nicht wie das wetter momentan bei dir ist, aber ich schwitze mir hier bei ueber 40 grade echt einen ab!!! da hilft auch kein beach. da bleibt man wirklich besser im haus, oder man wird bei lebendigen leibe gebraten;-) ich hoffe bei dir ist es angenehmer!:-)
hab dich lieb:-* iris

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen